Watt Analytics GmbH

Energiesparen im Haushalt.

Tipps, mit denen du Energiekosten sparen kannst.

Energiesparen im Haushalt - So funktioniert Strom in deinem Haushalt

22.10.2020

Autor: Arturo Peredo

Energiesparen im Haushalt - Jedes Haus ist wie ein lebender Organismus, der bestimmte Dinge braucht, um zu gedeihen. Du kannst dir ein Zuhause wie eine Person mit dem Rahmen als Skelett und der Elektrizität und dem Wasser als Blut und Kraftstoff vorstellen, die für eine ordnungsgemäße Funktion erforderlich sind. Unabhängig davon, ob du ein durchschnittlicher Hausbesitzer oder ein Elektrofachmann bzw. Fachfrau bist, ist es wichtig zu wissen, wie Elektrizität in einem Haus funktioniert. Mit ein wenig Wissen und einigen Tipps zum Energiesparen im Haushalt kannst du sicherstellen, dass dein Zuhause so effizient wie möglich ist und du zu Hause Energie sparen kannst.


Wie Strom funktioniert

Energiesparen im Haushalt kann um so effizienter umgesetzt werden, wenn man weiß, wie Strom funktioniert. Dein Zuhause verwendet ein komplexes Netz von Kabeln und Drähten, die alle an die Hauptstromquelle angeschlossen sind. Von Steckdosen über Leuchten bis hin zur Müllentsorgung ist jede Komponente in deinem Haushalt auf Strom angewiesen, damit sie reibungslos funktioniert. Der Strom wird in einem nahegelegenen Kraftwerk erzeugt, das elektrischen Strom durch Transformatoren sendet. Dieser Strom hat eine sehr hohe Spannung, wodurch er lange Strecken zurücklegen kann, um zu deinem zuhause zu gelangen. Stromleitungen erstrecken sich über das ganze Land, um Unternehmen und Wohnhäuser zu erreichen, wo der Strom zu einem Umspannwerk fließt und in eine niedrigere Spannung umgewandelt wird. Diese Niederspannungsstromversorgung wird dann an Leitungen in deiner Nachbarschaft und an einen Strommast in der Nähe deines Zuhauses geleitet. Der Strommast verfügt über Leitungen, die mit deinem Heim verbunden sind und durch einen Zähler verlaufen, um zu messen, wie viel Energie du verbrauchst. Dieser Strom fließt in die Schalttafel, die Leistungsschalter und die Sicherungen, wo er schließlich durch Kabel in den Wänden deines Heims und zu den Steckdosen geleitet wird.


Durchschnittliche Spannung eines Hauses

Moderne Häuser von heute benötigen mehr Strom als je zuvor, um reibungslos zu funktionieren. Bei Fernsehgeräten, Computern, Geräten und vielem mehr benötigt ein durchschnittliches Haus etwa 220 bis 240 Volt, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Du solltest in der Lage sein, an jeder Steckdose in deinem Haus etwa 120 Volt zu erhalten. Die Leistung wird mit einer höheren Spannung geliefert und dann mit einem niedrigeren 120-Volt-Pegel auf jede Leitung aufgeteilt. Die meisten Haushalte haben einen Spannungspegel, der je nach Verwendung zwischen über oder unter 5% schwanken kann. Um die Spannung in Ihrem Haus herauszufinden, überprüfe dein Hauptnetzteil und sieh dir den Hauptschalter an. Es sollte ein Etikett mit der auf dem Schalter angegebenen Spannungsmenge haben. Schalte den Leistungsschalter aus und messe mit einem Multimeter die genaue Spannung. Wenn der Messwert zwischen 210 und 250 Volt liegt, arbeitet dein Haus auf dem richtigen Niveau, da Schwankungen normal sind. Wenn die Spannung zu hoch erscheint, kann dies ein Grund dafür sein, dass deine Stromrechnung viel höher als gewöhnlich ist.


Thermodynamik

Die Thermodynamik beinhaltet die Beziehung zwischen Wärme und anderen Energiearten und wie Wärmeenergie in andere Energiearten umgewandelt wird. Zum Beispiel erfordern Motoren das Verbrennen von Kraftstoff, um zu funktionieren. Von Gas und Kohle bis hin zu Öl nutzen diese Kraftstoffarten die Verbrennung, um Motoren zum Laufen zu bringen. Das Konzept der Thermodynamik wurde entwickelt, um besser zu verstehen, wie der Wirkungsgrad von wärmegetriebenen Motoren begrenzt ist. Wärme ist Energie von geringer Qualität, da sie nicht leicht übertragen werden kann. Durch eine Kombination aus Wärme und Widerstand kann der Prozess der Thermodynamik jedoch beim Betrieb von Dingen wie Wärmepumpen und Kühlschränken sehr effizient sein.


Energiesparen im Haushalt bedeutet Umweltschutz

Wenn du zu Hause Energie und Strom sparst, sparst du nicht nur Geld, sondern hilfst auch der Umwelt. Es gibt viele Möglichkeiten, wie du mit nur wenigen einfachen Änderungen im Haushalt Strom sparen kannst. Diese Tipps und Hacks erleichtern es dir, deine Stromrechnungen zu senken und die Umwelt zu jeder Jahreszeit zu schonen.


Energie sparen im Sommer

  • Halte deine Fenster nachts offen, wenn die Temperaturen kühler sind, und halte sie tagsüber geschlossen, um kalte Luft im Inneren zu halten. Lichtschutzvorhänge können auch Sonnenlicht fernhalten, wodurch die Temperatur in Ihrem Haus gesenkt wird.
  • Versuche, deinen Ofen und Herd weniger häufig zu benutzen und kalte Mahlzeiten zu dir zu nehmen (denke an Sandwiches und Salate), um Energie zu sparen und deinen Stromverbrauch zu senken.
  • Stelle deine Klimaanlage auf ein angemessenes Niveau ein. Laut dem US-Energieministerium ist die ideale Einstellung 78F (25,6 Grad Celsius), wenn du zu Hause bist. Wenn du nicht zu Hause bist, drehe deinen Thermostat um etwa acht bis zehn Grad, um Geld und Energie zu sparen.
  • Verwende einen programmierbaren Thermostat, um die Überwachung der Temperatur in deinem Haus zu vereinfachen und Änderungen automatisch vorzunehmen.
  • Wenn du Deckenventilatoren besitzt, lasse diese immer im Raum und drehe die Flügel gegen den Uhrzeigersinn, um Sie kühler zu halten. Schalte alle Deckenventilatoren aus, wenn du nicht zu Hause bist.

Energie sparen im Winter

  • Öffne tagsüber deine Vorhänge, damit das Sonnenlicht nach innen fällt, was die Temperatur deines Hauses auf natürliche Weise erhöhen kann. Verwende isolierende Vorhänge und schließe sie nachts, damit die warme Luft nicht entweichen kann.
  • Überprüfe die Dichtungen und Dichtungsstreifen an Fenstern und Türen und suche nach Lücken. Versiegle sie dann nach Bedarf erneut, um Zugluft zu vermeiden.
  • Wenn du einen Kamin besitzt, kannst du diesen verwenden, um dein Heim zu heizen. Holzkamine können ein ganzes Haus mit durchschnittlicher Größe heizen, wodurch du deinen Thermostat auf einem niedrigeren Wert halten kannst, um deine monatliche Rechnung zu sparen.
  • Führe regelmäßige Hauswartungen durch und überprüfe das Heizsystem deines Zuhauses. Wechsle den Luftfilter jeden Monat, damit er reibungslos funktioniert. Lasse das System mindestens einmal im Jahr überprüfen, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß funktioniert.
  • Lege nachts Decken auf, um im Schlaf warm zu bleiben, und drehe den Thermostat herunter, damit die Heizung nicht die ganze Nacht läuft.
  • Wenn möglich, tausche deine Fenster gegen energieeffiziente Fenster aus.

Allgemeine Empfehlungen

  • Schalte das Licht in den Räumen aus, die du nicht benutzt. Es ist hilfreich, wenn du auch nicht angeschlossene Geräte wie Fernseher, Computer und kleine Küchengeräte vom Netzt nimmst. Diese kleinen Änderungen können sich summieren und deinen Energieverbrauch und deine Rechnung massiv verändern.
  • Schalte deine alten Leuchtstofflampen zum Speichern auf LED-Leuchten um, die 80% bis 90% weniger Energie verbrauchen als Standardlampen und mindestens 15-mal länger halten, um noch mehr Möglichkeiten zum Sparen zu erhalten.
  • Überprüfe deine Geräte und ersetze alte, veraltete Geräte durch umweltfreundlichere Optionen. Achte beim Kauf auf energiesparende Waschmaschinen, Kühlschränke, Trockner und mehr, mit denen du deinen Verbrauch senken und das ganze Jahr über Energie sparen kannst.
  • Dein Warmwasserbereiter verbraucht möglicherweise auch zu viel Strom. Überprüfe die Temperatur und senke sie um einige Grad, damit du immer noch heißes Wasser erhältst, aber weniger Energie verbrauchst. Ein Duschkopf mit geringem Durchfluss und Wasserhahnbelüfter kann ebenso dazu beitragen, die Energiemenge zu reduzieren, die dein Warmwasserbereiter benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Welche Geräte oder Aktionen verschwenden mehr Energie in deinem Haushalt?

Zum Glück kannst du einige Dinge tun, mit denen du schnell und einfach Energie in deinem Haushalt sparen kannst. Erwäge, deinen aktuellen Thermostat auf einen programmierbaren zu aktualisieren, der die Überwachung und Änderung der Temperatur in deinem Heim erleichtert. Mit intelligenten Thermostaten kannst du 10 bis 15% deiner Heiz- und Kühlkosten einsparen. Rüste deinen Kühlschrank auf einen magnetischen Kühlschrank auf, der Magnete verwendet, um die Dampfkompression zu ersetzen. Die Magnete erzeugen Wärme in Metall, die abkühlt und deine Lebensmittel kühlt, um durchschnittlich 30 bis 40% zu sparen. Ein weiterer Energiefresser, der dazu führen kann, dass die Energiekosten in die Höhe schnellen, sind Wäschetrockner. Wärmepumpentrockner sind eine viel energieeffizientere Alternative, mit der du deine Energiekosten erheblich senken kannst. Wenn es darum geht, Strom und Energie in deinem Haushalt zu sparen, ist eine ordnungsgemäße Wartung von entscheidender Bedeutung. Wenn du feststellst, dass deine Stromrechnung in die Höhe geschossen ist, solltest du dich an einen professionellen Elektriker wenden. Wenn du Bedenken hast, wende dich am besten an einen Experten. Du kannst dich auch an dein Versorgungsunternehmen wenden und es bitten, ein Energieaudit durchzuführen. Viele Versorgungsunternehmen bieten diesen Service kostenlos an und beraten dich, wie du sparen und dein Heim effizienter betreiben kannst.

Du kannst auch ein Hausenergieüberwachungssystem in Betracht ziehen. Sich deines Energieverbrauchs bewusst zu sein und regelmäßige Wartungsarbeiten durchzuführen, kann Wunder für deine Rechnung und deinen Geldbeutel bewirken. Wartung ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert und du potenzielle Probleme in Zukunft vermeidest.

Mit regelmäßiger Wartung und ein paar einfachen Änderungen kannst du ganz einfach Geld für deine Stromrechnung sparen und die Umwelt schonen. Achte auf die Temperatur in deinem Haushalt und ergreife Maßnahmen, um sie effizienter zu gestalten, indem du einen intelligenten Thermostat installierst und die Temperatur auf einem angemessenen Niveau hältst. Ziehe in Betracht, Geräte wie deinen Kühlschrank und Trockner auf ein energieeffizienteres Gerät umzustellen, und installiere LED-Lampen, um den Energieverbrauch zu senken. Mit ein paar einfachen Tipps und Änderungen kannst du jahrelang ein energieeffizienteres Zuhause genießen.


Den Originalartikel von Arturo Peredo findest du unter folgendem Link:

https://porch.com/advice/tips-help-save-energy-bills